Neu­es zum Libre – Abbott star­tet durch

Abbott Dia­be­tes Care hat den Markt im Bereich der „blu­ti­gen” Mes­sung gera­de zu revo­lu­tio­niert und mit dem Libre Mess­sys­tem einen rie­si­gen Schritt gemacht. 

Nun wur­de die nächs­te Genera­ti­on mit Libre‑2 vor­ge­stellt – bes­se­re Genau­ig­keit im unte­ren und obe­ren Mess­be­reich, sowie in den ers­ten 24-Stun­den wur­den ange­kün­digt. Span­nend auch die Alarm­funk­ti­on, „Hypo-Hyper” sind indi­vi­du­ell ein­stell­bar. Zwar muss der Betrof­fe­ne immer noch Scan­nen, um die Wer­te zu sehen, die Alarm­funk­tio­nen gehen jedoch immer. Eine wei­te­re Inno­va­ti­on liegt im Bereich des Daten­ma­nage­ments, mit Libre-View steht dem Trä­ger eine Online-Platt­form zum Aus­le­sen zur Ver­fü­gung – die­se wie­der­um kann mit einer Art vir­tu­el­len Arzt­pra­xis ver­bun­den wer­den, somit kann die behan­deln­de Arzt­pra­xis tele­me­di­zi­nisch arbeiten. 

Das Por­tal fin­det man hier. 

Auch MEVI­TA wird es künf­tig mög­lich sein über die­se Platt­form zu arbei­ten. Das Sys­tem Libre‑2 wird in den kom­men­den Wochen in Deutsch­land ein­ge­führt wer­den. Die Ver­hand­lun­gen über die Kos­ten­über­nah­me lau­fen wohl auf Hoch­tou­ren und es wird eine Über­gangs­ver­sor­gung Libre‑1 zu Libre‑2 geben.

Produkte Filtern

Kategorie

Thema